Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung

Im Katastrophenfall sowie bei Großschadensereignissen obliegt die Einsatzleitung (in Bayern) nicht mehr wie üblich dem jeweils zuständigen Kommandanten sondern einem der fünf von der Katastrophenschutzbehörde (Landratsamt Kitzingen) im Voraus benannten Örtlichen Einsatzleiter (ÖEL). Er ist die entscheidungsbefugte Führungskraft vor Ort und leitet taktisch-operativ die eingesetzten Einheiten.

Hier kommt dann auch die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung (UGÖEL) ins Spiel. Sie übernimmt die Einrichtung einer Befehlsstelle vor Ort mit ihrer Ausrüstung und unterstützt den ÖEL und seine Abschnittsleiter. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Dokumentation des Einsatzverlaufes, die Führung einer Lagekarte zur Veranschaulichung, Kräfteverwaltung, sonstige organisatorische Aufgaben und die Kommunikation sowohl mit den unterstellten Einheiten als auch der Kommunikationsgruppe hrung (KommFü) der hrungsgruppe Katastrophenschutz (FügK).

 

fuhrungleitung

 



Mit freundicher Unterstützung

werbung1.jpg